Inscription Newsletter

Arrow Down

I subscribe to the newsletter as:

News

Association

Jahresbericht 2019

Wir schauen zurück auf das Jahr, das bald zu Ende geht: auf die 4'000 neugierigen Teilnehmenden, die 146 engagierten Schulen und die 350 Volunteers, die das Förderprogramm möglich machen.

Association

Kantonsschule Wettingen gewinnt den Schulpreis 2018/19 der Wissenschafts-Olympiade

Wer die Neugier seiner Schülerinnen und Schüler stillt und besondere Leistungen fördert, soll ausgezeichnet werden. 2019 geht der Schulpreis der Wissenschafts-Olympiade an die Kantonsschule Wettingen im Aargau.

Association

Das Olympiaden-Jahr 2018/2019: Ein Rückblick in Zahlen

3'940 Jugendliche begeistern sich für die Wissenschafts-Olympiade und nehmen an einer ersten Runde der neun Disziplinen teil. Doch welcher Kanton, welche Schule schickte am meisten Talente?

Mathematics

Association

Was sagt eine Medaille über den späteren Berufserfolg aus?

Wer als Jugendlicher eine Medaille gewinnt an einer internationalen Olympiade, der zeigt unbestritten Talent. Doch bedeutet das auch, dass er oder sie ein erfolgreicher Wissenschaftler, eine erfolgreiche Wissenschaftlerin wird? Ja und nein, sagen zwei Forscher.  

Chemistry

Chemistry Olympiad First Round Results

The first round of the Swiss Chemistry Olympiad closed at the end of October. 57 out of 357 students managed to qualify for the very first preparatory weekend at the University of Basel as well as for the annual Central Exam at the University of Bern.

Physics

Results of the first round

This year 649 students took part in the first round of the Physics Olympiad. 126 of them received an invitation to the preparation camp and second round. The threshold for a direct qualification was 9.4 points out of a maximum of 22 points.

Geography

Finde die Murmeli

Und erfahre mehr über die Forschungsresultate der Finalistinnen und Finalisten der Geo-Olympiade im Schweizerischen Nationalpark. Dort fand im September das Sommerlager statt.

Informatics

Informatik auf der Alp

16 Jugendliche aus der ganzen Schweiz lernten im Sommerlager die Grundlagen des Programmierens. Natürlich wurde nicht durchgehend gebüffelt: Die SchülerInnen genossen die wunderschöne Alpenlandschaft rund um die Mörlialp − und Kartenspiele bis tief in die Nacht.