04.08.2021

Zum ersten Mal in der Schweiz: Die Internationale Chemie-Olympiade 2023

Soeben noch in Japan, in zwei Jahren in der Schweiz: Wir freuen uns sehr, Partner der Internationalen Chemie-Olympiade 2023 zu sein. 360 junge Chemie-Talente aus aller Welt werden hier bei uns zu Gast sein.

Währenddem die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) 2021 in Japan diese Woche mit der Schlussfeier zu Ende ging, laufen in der Schweiz bereits die Vorbereitungen für die Olympiade 2023. 

 

Die Eckdaten

  • Wo: ETH Zürich Hönggerberg und gesamte Schweiz
  • Wann: 16. – 25. Juli 2023 
  • Teilnehmende: 900 Personen, davon 360 junge Chemie-Talente (16-19 Jahre)
  • Gastländer: 90 Länder
  • ​Organisatoren: ETH Zürich, D-​CHAB, SwissChO, WO, SCG 

 

Die Ziele

  • Nachwuchsförderung in den MINT-Fächern, insbesondere Chemie
  • Gewinnen von nationalen und internationale Interessenten für ein Studium sowie künftige Forschung und Arbeit in der Schweiz 
  • Imagepflege - Chemie als hochgradig innovative, lösungsorientierte und zukunftsfähige Wissenschaft 
  • Positionierung Schweiz als Industrie-,Technologie- und Innovationsstandort
  • Nationale und internationale Medienpräsenz

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bio-Olympiade 2013 in Bern 

 

"Die jungen Talente erzählen uns noch Jahre später: "Die Begegnungen mit Menschen aus aller Welt haben mich inspiriert und bewegt." Die Wissenschafts-Olympiaden sind eine tolle Möglichkeit, die Sprach- und Kulturgrenzen aufzubrechen. Das gegenseitige Verständnis, das hier wächst, ist wichtig für unsere globale Gesellschaft."

Marco Gerber, Co-Geschäftsführer Wissenschafts-Olympiade

 

Die Finanzierung

Die Schweiz als Gastgeberland der IChO 2023 verpflichtet sich, die Aufenthaltskosten der Teilnehmenden inkl. Rahmenprogramm für die gesamte Dauer der IChO 2023 abzudecken. Die Delegationen beteiligen sich mit einem symbolischen Beitrag. Angestrebt wird die Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), dem langjährigen Partner der Wissenschafts-Olympiaden in der Schweiz, sowie mit Schweiz Tourismus und weiteren wichtigen Partnern.

 

Interessiert an einer Partnerschaft? Kontaktieren Sie das Organisationsteam der IChO 2023.

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Physik-Olympiade 2016 in Zürich

 

Links:

Weitere Artikel

Filosofia

Semifinal 2021/2022

On January 13, 46 young philosophers participated in four local semifinals in Fribourg, St. Gallen, Wetzikon and Immensee to write essays and participate in philosophical workshops. 13 of them qualified for the final in March!

[Translate to Italian:] Wissenschafts-Olympiade Weltraum Platte

Verband

Filosofia

Biologia

Chemie

Geografia

Matematica

Fisica

Linguistica

Economia

Let's Talk: Mit lieben Grüssen von der Erde

Wenn du Grüsse ins All schicken könntest, wie sähen diese aus? In den 1970er Jahren hat man sich für eine Platte mit Zeichnungen nackter Menschen, Walgeräuschen und Rockmusik entschieden.

Robotica

Informatica

Robotik-Workshops für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene

Lerne gemeinsam mit anderen jungen Frauen, wie du Mini-Roboter bauen und programmieren kannst. Das ist nicht neu für dich? Dann besuche die Workshops für Fortgeschrittene. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen im Alter ab 8 Jahren.

Informatica

Ein Ort, wo Selbstvertrauen wächst

Für eine Portraitreihe der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz erzählt EGOI-Gründerin Stefanie Zbinden vom Wert der Wissenschafts-Olympiaden, von ihrem Leben als Doktorandin und von ihrem Lieblings-Notizbuch.

Linguistica

Il turno preliminare delle prime Olimpiadi di Linguistica

Il turno preliminare delle prime Olimpiadi di Linguistica è stato un grande successo! Più di 190 studenti hanno osato affrontare i quattro compiti previsti nelle fase di qualificazione.

Verband

Das Olympiaden-Jahr 2020/2021 - Ein Rückblick in Zahlen

Im Olympiaden-Jahr 2020/2021 begeistern sich 5'121 Jugendliche für eine erste Runde der neun Olympiaden. 550 Schülerinnen und Schüler profitieren von ausserschulischem Unterricht in ihrem Lieblingsfach. Doch welcher Kanton, welche Schule schickte am meisten Talente?