04.08.2021

Zum ersten Mal in der Schweiz: Die Internationale Chemie-Olympiade 2023

Soeben noch in Japan, in zwei Jahren in der Schweiz: Wir freuen uns sehr, Partner der Internationalen Chemie-Olympiade 2023 zu sein. 360 junge Chemie-Talente aus aller Welt werden hier bei uns zu Gast sein.

Währenddem die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) 2021 in Japan diese Woche mit der Schlussfeier zu Ende ging, laufen in der Schweiz bereits die Vorbereitungen für die Olympiade 2023. 

 

Die Eckdaten

  • Wo: ETH Zürich Hönggerberg und gesamte Schweiz
  • Wann: 16. – 25. Juli 2023 
  • Teilnehmende: 900 Personen, davon 360 junge Chemie-Talente (16-19 Jahre)
  • Gastländer: 90 Länder
  • ​Organisatoren: ETH Zürich, D-​CHAB, SwissChO, WO, SCG 

 

Die Ziele

  • Nachwuchsförderung in den MINT-Fächern, insbesondere Chemie
  • Gewinnen von nationalen und internationale Interessenten für ein Studium sowie künftige Forschung und Arbeit in der Schweiz 
  • Imagepflege - Chemie als hochgradig innovative, lösungsorientierte und zukunftsfähige Wissenschaft 
  • Positionierung Schweiz als Industrie-,Technologie- und Innovationsstandort
  • Nationale und internationale Medienpräsenz

 

"Die jungen Talente erzählen uns noch Jahre später: "Die Begegnungen mit Menschen aus aller Welt haben mich inspiriert und bewegt." Marco Gerber, Co-Geschäftsführer Wissenschafts-Olympiade

 

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bio-Olympiade 2013 in Bern 

 

Die Finanzierung

Die Schweiz als Gastgeberland der IChO 2023 verpflichtet sich, die Aufenthaltskosten der Teilnehmenden inkl. Rahmenprogramm für die gesamte Dauer der IChO 2023 abzudecken. Die Delegationen beteiligen sich mit einem symbolischen Beitrag. Angestrebt wird die Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI), dem langjährigen Partner der Wissenschafts-Olympiaden in der Schweiz, sowie mit Schweiz Tourismus und weiteren wichtigen Partnern.

 

Interessiert an einer Partnerschaft? Kontaktieren Sie das Organisationsteam der IChO 2023.

 

Links:

Altri articoli

Economia

Verband

Schweizer gewinnen drei Bronzemedaillen an Internationaler Wirtschafts-Olympiade

Die Internationale Wirtschafts-Olympiade fand vom 26. 7. – 1.8. statt. Vier Schweizer Mittelschülerinnen und Mittelschüler reisten in die Türkei, um sich mit Teams aus über 40 Ländern zu messen. Wissen und Unternehmersinn führten sie zum Erfolg.

Verband

Fisica

Filosofia

Alumni und Volunteers erhalten Werner Siemens Fellowship der Studienstiftung

Mit Noah Roux und Maria Lung haben auch zwei junge Talente aus dem Umfeld der Wissenschafts-Olympiaden die Werner Siemens Fellowship der Schweizerischen Studienstiftung erhalten. Vielleicht ist die Studienstiftung auch etwas für dich! Informationen zur Bewerbung auf studienstiftung.ch.

Informatica

Verband

Zweimal Bronze für Schweizer an Zentraleuropäischer Informatik-Olympiade

Vom 24. bis 30. Juli trafen sich 52 der besten jungen Programmierer aus 12 Ländern an der Central European Olympiad in Informatics, kurz CEOI. Vier Jugendliche aus der Schweiz traten die Reise nach Varaždin, Kroatien an.

Linguistica

Verband

Die Schweiz nimmt zum ersten Mal an der Internationalen Linguistik-Olympiade teil

Vom 25. bis 29. Juli fand auf der Isle of Man die 19. Internationale Linguistik-Olympiade für sprachbegeisterte Jugendliche statt. Zum ersten Mal waren auch acht Schweizer Mittelschülerinnen und Mittelschüler dabei.

Informatica

Folge der CEOI-Delegation nach Kroatien

Die Informatik-Olympioniken bloggen ihre Erlebnisse an der Central European Olympiad in Infromatics (24. - 30. Juli) in Varazdin!

Biologia

Verband

I/le giovani Svizzeri/e vincono quattro medaglie di bronzo in biologia

Le olimpiadi internazionali di biologia si sono svolte dal 10 al 18 luglio a Erevan. In totale, 237 studenti/esse delle scuole secondarie provenienti da più di 60 paesi hanno preso parte. Quattro membri della squadra trilingue svizzera sono stati ricompensati/e con delle medaglie di bronzo :